Geoupdate …

Chilihead68 | Software | Sonntag Dezember 27 2009 00:22 | Comments (6) Tags: , ,

… oder wie bekomme ich meine Logs, DNFs etc. aus der Datenbank von Geocaching.com einfach und automatisch in die Datenbank von Opencaching.de?

Vorweg, man braucht natürlich bei beiden, GC und OC einen Account. Es empfiehlt sich hier natürlich den gleichen Benutzernamen, sofern noch verfügbar, zu verwenden, da man sich mit diesem ja auch in den Logbüchern verewigt.

Weiter benötigt man die Programme Geolog und Ocprop, bei denen es sich um Programme für die Konsole handelt. Man kann sich aber auch die Arbeit sparen und nur das angesprochene Geoupdate ziehen, welches die beiden Programme dann in der jeweils aktuellen Version für Euch installiert. Ich empfehle hier ausnahmsweise mal die Version „Windows binary for installing and updating Geolog/Ocprop/Geopics“, da die meisten Leser wohl Windows verwenden.

Die (zurzeit) aktuelle „geupdate-0.20.exe“ einfach ausführen und die Fragen nacheinander beantworten. Gleiches musste ich abschließend auch noch mit den dabei installieren Programmen „geolog.exe“ und „ocprop.exe“ beim ersten Aufruf tun. Ersteres holt sich dann die Logs bei Geocaching.com ab und trägt diese in seine eigene Datenbank ein. Letzteres überträgt dann die Logeinträge automatisch, die es von alleine zuordnen kann. Die, die nicht zugeordnet werden können, werden gesondert abgefragt. Diesen Vorgang wiederholt man nun alle paar Tage/Wochen (je nach Logs) und dann werden nur noch alle neuen bei OC nachgetragen.

Optisch nicht hübsch, aber es funktioniert.

PS. Ganz nebenbei, wer noch kein Statistiktool für sein Profil bei Geocaching.com hat, dar kann sich diese auch mit Geolog recht simpel erstellen und aktualisieren. 😉

6 Comments »

  1. Comment by Schnueffler — 27. Dezember 2009 @ 00:57

    Aber Achtung. Man kann das Tool nicht unkontrolliert rennen lassen. Die Caches werden nur anhand ihrer Koordinaten identifiziert. Wenn also unterschiedliche Caches in der Nähe liegen, steht der Log plötzlich im falschen Cache.
    Und noch schlimmer wird es, wenn ocprop die eigenen Caches anlegt. Da hatten wir schon mehrfach das Problem, dass ein User auf einmal 30 Caches der Reihe nach angelegt hat, die gar nicht von ihm waren. http://www.geoclub.de/viewtopic.php?f=71&t=40464

  2. Comment by Chilihead68 — 27. Dezember 2009 @ 01:05

    Bisher hatte das Tool bei mir zum Glück noch keinen Fehleintrag erzeugt. Aber Kontrolle schadet nie.

    Ist aber leider der einzige mir bekannte Weg, ohne alles manuell doppelt einzutragen …

  3. Comment by Carsti — 27. Dezember 2009 @ 04:30

    Irgendwie komme ich aktuell noch gut damit klar, daß ich OC einfach komplett ignoriere…

  4. Comment by Gecko-1 — 27. Dezember 2009 @ 12:37

    Opencaching ist in unserer Region eine absolute Todgeburt und das seit Jahren.

    Zum Vergleich, von unseren 1014 gefundenen Caches sind gerade mal um die 120 in OC gelistet. Mit so einer unvollständigen Datenbank hat es wenig Sinn zu arbeiten. Dies hat sich innerhalb von mehreren Jahren nicht im Geringsten gebessert.

  5. Comment by Chilihead68 — 29. Dezember 2009 @ 00:15

    Ich hatte keine Diskussion zum Thema Pro / Kontra Opencaching.de einleiten wollen, das machen die Nutzer durch Ihre Enthaltung leider schon selbst. Es war hier nur ein Hinweis auf den komfortablen Weg der möglichen Logkopie angedacht. 😉

  6. Comment by heisu — 29. Dezember 2009 @ 10:21

    Und für alle de4ne zu wenig Caches auf OC sind, man kann mit dem Programm auch sehr komfortable seine eignen GC Caches auf OC veröffentlichen und pflegen.

RSS feed. TrackBack URI

Leave a comment