GCHN-Eventgrillen an der Flensburger Förde III

Chilihead68 | Cachetour,Event | Samstag Juni 26 2010 12:47 | Comments (1) Tags: , , , ,

Schon ein paar Tage her, aber da es so ein schönes Event war, wollte ich nicht auf den Beitrag verzichten …

Die Grill-Events von Familie Petersen haben ja inzwischen schon einen guten Ruf und da wir beim Essen eh selten nein sagen, hatten sich yvonnew, ulf78 und ich, Chilihead68, hier natürlich auch angemeldet.

Bereits auf dem Weg zum Event kamen wir nicht an einigen Caches vorbei, so starteten wir mit dem Earthcache „Der Husbyer Obelisk“, einem etwas zu groß geratenen Kiesel aus der Eiszeit und nahmen ab da noch weitere Tradis am Rande der Strecke mit.

Wie nicht anders zu erwarten, hatten wir typisch norddeutsches Sommerwetter. D.h. Regen, Wolken und zwischendurch auch mal wieder etwas trockener. Aber das störte kaum, da für die große Anzahl Geocacher genug Platz unter Zelten und in der Scheune war.

In den Trockenphasen konnte man zugucken, wie belastbar die alte Eiche vor dem Gehöft war. Zeitweise hingen bis zu vier Geocacher in den Seilen und es wurde auch demonstriert, wie eine Rettungsaktion funktioniert und aussehen sollte. Weiter wurden mehrere Vorträge zum Thema GSAK angeboten, man konnte sich Reaktivlichter erklären lassen bzw. beim Löten und Programmieren über die Schulter schauen oder auch einfach nur einige Euros in hübsche Coins investieren.

Zum Essen, denn es war ja schließlich ein Grill-Event, es war für jeden das passende Stück Fleisch dabei, von den meisten Teilnehmern waren Salate, Brote und auch Süßspeisen mitgebracht worden, so dass hier nun wirklich keiner Hunger leiden musste und lecker war es auf jeden Fall.

Neben dem eigentlichen Event gab es auch noch drei weitere Caches, die geloggt werden konnten. Vom Event-Bonus bis hin zum Mystery „Billeroy u. Voch„, bei dem eine Menge Leute Ihren Spaß hatten und der seit kurzem nach kleineren Anpassungen zum Glück auch auf Geocaching.com freigeben wurde.

Die weiträumig angelegte Taschenlampenstrecken haben wir jedoch ausfallen lassen, auch wenn wir gerne mal einen Vergleich mit unseren P7 etc. gewagt hätten. Aber dafür sind wir dann noch eine Runde in der Gegend Cachen gewesen, bis es dunkel genug für den nahe gelegenen NC „DarkWinForest“ war, so dass wir hier unseren eigenen Taschenlampentest erfolgreich meisterten.

Alles in allem also ein schöner, gelungener Event-Tag, der mit dem Nachtcache erfolgreich abgeschlossen wurde und so ganz nebenbei durfte ich dann auch noch meinen 600’sten loggen. Was will man mehr?

Zum Abschluss will ich aber nochmal unseren Dank der Familie Petersen ausrichten, die sich mit dem Event wirklich eine Menge Mühe und Arbeit gemacht hatten und wenn es nur irgendwie geht, dann werden wir nächstes Jahr auch wieder dabei sein.

1 Kommentar »

  1. Comment by Carsti — 5. Juli 2010 @ 15:42

    Wenn man so direkt Überschrift und Bild in Zusammenhang bringt, denkt man irgendwie direkt an gegrillte Eichhörnchen. Aber glücklicher Weise gab’s bei uns auch Lecker Lende. Okay, cachen war ich vorher nicht… es sei denn, man läßt Vorbereitungen für einen Tauchcache gelten.

    Essen und Cachen hält Leib und Seele zusammen. 🙂

RSS feed. TrackBack URI

Leave a comment